NEWSLETTER

06/14


Die Kalkscheune - Johannisstr. 2, 10117 Berlin


Tagungen & Events

Foto

Logo Kalkscheune



Inhaltsverzeichnis:







Kontakt
Newsletter bestellen oder abbestellen





   Rückblick: Zukunftsdialog Agrar & Ernährung am 19. Mai 2014


"Die moderne Landwirtschaft Deutschlands ist in den Köpfen der Gesellschaft noch nicht angekommen. Die öffentliche Wahrnehmung und wirtschaftliche Realität zeigen eine deutliche Diskrepanz auf. Doch wie kann man diese überbrücken? Welche Trends können in Zukunft gewinnbringend vermarktet werden? Und was wird die neue Legislaturperiode für die Agrarpolitik bringen?" Diesen und noch vielen weiteren Fragen gingen die Spitzenvertreter aus Politik und Wirtschaft, aus Wissenschaft und den Medien in Podiumsgesprächen und Vorträgen am 19. Mai in der Kalkscheune Berlin nach. Über das Erkennen von Trends und deren gewinnbringende Vermarktung diskutierten Frank Braßel, stellv. Leiter Lobby und Kampagnen, Oxfam Deutschland e.V., Matthias Horx, Publizist und Zukunftsforscher sowie Clemens Tönnies, Vorsitzender des Vorstands der Tönnies Gruppe. In einem anschließenden Gespräch über zeitgemäßen Genuss äußerten sich unter anderem Giovanni di Lorenzo, Chefredakteur, DIE ZEIT, sowie Peter Brabeck-Letmathe, Präsident des Verwaltungsrates, Nestlé S.A.. Mehr Informationen finden Sie hier: www.zeit-konferenzen.de/agrar-ernaehrung .








   Rückblick: Die Verleihung des 1. ORGANPATEN-Preises am 22. Mai 2014


Der Schriftsteller David Wagner erhielt in der Kalkscheune den ersten ORGANPATEN-Preis der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) für sein Buch "Leben". In seiner Laudatio erklärte der Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe: "David Wagners Geschichte geht unter die Haut. Mit seinem Roman bringt er uns das Thema Organspende in einer gleichermaßen berührenden und persönlichen Weise nahe. Er lässt uns daran teilhaben, was es heißt, nach einer Zeit des Wartens und Hoffens, ein neues Leben anfangen zu können. Mit seinem Buch macht David Wagner seinen Lesern in unnachahmlicher Weise Mut, sich mit dem Thema Organspende zu befassen..." Lesen Sie mehr in unserem Kalkscheunen-Blog: www.blog.kalkscheune.de








   Ausblick: Ellen Rogers - "Zehn Finger Hoffnung" - Lesung am 03. Juni 2014


Am 3. Juni erscheint mit "Zehn Finger Hoffnung - Ein Kapuzineräffchen als Seelenretter" die deutsche Übersetzung des amerikanischen Erfolgsromans "Kasey To The Rescue". Ellen Rogers erzählt hier die Geschichte ihres Sohnes Ned, der mit 22 Jahren nach einem schweren Autounfall zum Tetraplegiker wird. Mühsam erlernt er wieder das Sprechen, sein Körper bleibt jedoch für immer gelähmt. Als die Affendame Kasey in sein Leben tritt, soll sich der Alltag für Ned für immer verändern...Dank des berührenden und humorvollen Stils der Autorin ist ein eindruckvolles Buch entstanden, dass trotz der Schwere des Themas Hoffnung schenkt...Lesen Sie mehr in unserem Kalkscheunen-Blog: www.blog.kalkscheune.de








   Ausblick: Einladung zum Generationendialog ... am 23. Juni 2014


Die demografische Chance: Alt und Jung für eine ökologisch, ökonomisch und sozial nachhaltige Gesellschaft - Was gemeinsam fordern? Wo gemeinsam handeln?
Der Deutsche Naturschutzring (DNR) und die Stiftung für die Rechte zukünftiger Generationen (SRzG) möchte Sie herzlich zum Generationendialog über die Herausforderungen für eine sozial und ökologisch nachhaltige Gesellschaft und für eine lebenswerte Zukunft einladen. Neben Input von Maja Göpel (Wuppertal Institut) und Wolfgang Gründinger (SRzG) zu Fragen generationenübergreifender, sozialer und ökologischer Gerechtigkeit sowie einem Markt der Möglichkeiten mit innovativen Projekten und Akteuren, sollen in unterschiedlichen Dialogforen individuelle Handlungsspielräume und Systemanforderungen diskutiert werden. Lesen Sie mehr in unserem Kalkscheunen-Blog: www.blog.kalkscheune.de








   Kulturtipp: Bohème Sauvage Soirée No. 4 im Hackendahl in der Friedrichstraße


Die kleine Schwester der Bohème Sauvage entführt Sie in gewohntem Stil mit wechselndem Programm, frivolen Gesellschaftsspielen, erotischen Lesungen, performativen Vorträgen, Salonkonzerten, Bilderschauen und Themenabenden in die wilden Zwanziger Jahre. Jenseits der überhitzten Ballsäle laden wir Sie zu intimen und informativen Abenden in das wunderschöne Hackendahl mit seinem verruchten Hinterzimmer ein. Werden Sie Teil eines exklusiven Zirkels! Lust dabei zu sein? Das aktuelle Programm und mehr Informationen finden Sie hier: Bohème Sauvage Soirée








   Kulturtipp: WM in der Kneipe in Mitte gucken? Ab ins Hackendahl in der Friedrichstraße...


Kaum zu glauben, aber war…in schon 15 Tagen geht es los. Dann dreht sich’s wieder überall in der Welt um den kugelförmigen Ball, der in das „Eckige“ muss. Die 20. Ausspielung des bedeutendsten Turniers für Fußball-Nationalmannschaften findet vom 12. Juni bis zum 13. Juli 2014 in Brasilien statt. Wem das zu weit weg ist, der schaut sich die Spiele im Hackendahl in der Friedrichstraße in Berlin-Mitte an. Mehr Informationen zum Hackendahl finden Sie hier: www.hackendahl-berlin.de








   Kontakt



Kalkscheune
Johnnisstraße 2
10117 Berlin



Telefon 030.59 00 43 40
Fax 030.59 00 434 11
Mail: info@kalkscheune.de

Folgen Sie uns auf
Facebook, Kalkscheune Blog, Twitter, Pinterest, Google+








   Newsletter bestellen oder abbestellen



Sie erhalten diese Nachricht als Bezieher des E-Mail-Abos der Kalkscheune. Kostenloses Abo unter www.kalkscheune.de/de/newsletter. Falls Sie wieder auf unseren Service verzichten möchten, können Sie sich unter www.kalkscheune.de/de/newsletter jederzeit mit Ihrer
ID: [!--unsubscribeid--] abmelden.
Bei Änderung Ihrer E-Mail-Adresse bestellen Sie bitte zunächst das Abo für die alte Adresse ab und melden sich dann mit der neuen Adresse wieder an.